Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Laufer Kegler räumen bei DM ab

Mannschaften und Tandems

Hochdekoriert mit insgesamt viermal Edelmetall kehrten die Breitensportkegler von Gut Holz 66 Lauf von den Deutschen Meisterschaften zurück.

weiterlesen...

 

Einzel und Paare

Dreimal Edelmetall, nämlich Gold, Silber und Bronze, konnten die Breitensportkegler von Gut Holz 66 Lauf e.V. von der Deutschen Meisterschaft mit nach Hause bringen.

weiterlesen...

 


Stadtmeisterschaft

2020

Einladung

Bahnbelegung


Deutsche Meisterschaft

Ergebnisse unter:

vbfk.de


Laufer Kegler holen DM-Medaillen-Satz

 

WEINHEIM (mb) – Dreimal Edelmetall, nämlich Gold, Silber und Bronze, konnten die Breitensportkegler von Gut Holz 66 Lauf e.V. von der Deutschen Meisterschaft mit nach Hause bringen. Für das Highlight sorgten Marion Gloßner-Fuchs und Markus Berger sowie Nadine Korzendorfer und Markus Haberkorn mit dem Gewinn des Titels und Vizetitels im Mixed-Paarlauf. Gloßner-Fuchs schaffte es zusätzlich mit Rang 3 im Frauen-Einzel auf das Siegerpodest.

 

Über 320 Aktive aus Baden, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Südbaden und Thüringen gingen am Wochenende vom 4. bis 6. Oktober 2019 auf der 12-Bahnen-Anlage der Heinrich-Jöst-Kegelhalle an den Start, um in elf Kategorien die neuen Deutschen Meister zu ermitteln. Neben den Einzelwettbewerben in jeweils vier Altersklassen standen auch die drei Paarlaufdisziplinen auf dem Programm.

 

Als Bayerische Meisterin qualifizierte sich Marion Gloßner-Fuchs für die Teilnahme als eine von weiteren 16 Starterinnen im Frauen-Einzel. Nach einem mäßigen ersten Durchgang von 208 Kegeln schienen bereits die Chancen auf eine Medaille verloren zu sein. Mit unbändigem Kampfwillen gelang der Lauferin jedoch das Kunststück, sich in der zweiten Serie mit hervorragenden 248 Kegeln wieder ins Rennen um Edelmetall zu katapultieren. Tatsächlich reichte das Gesamtergebnis von 456 Kegeln für den Bronzerang. Mit ein wenig mehr Glück wäre Silber oder sogar Gold durchaus möglich gewesen, da hierzu nur 9 bzw. 18 Zähler fehlten. Dennoch zeigte sich die Athletin äußerst zufrieden, zumal sie krankheitsbedingt nahezu ohne Trainingsvorbereitung angetreten war.

 

Ihr Clubkamerad Markus Haberkorn hingegen, der bei der Bayerischen Meisterschaft im Männer-Einzel noch Dritter war, legte zwar mit 236 Kegeln vielversprechend los, verpasste aber komplett den Folgedurchgang, den er mit 199 Kegeln beendete. Mit 435 Kegeln landete der GH66-Spieler im Mittelfeld auf dem 15. Platz von insgesamt 25 Teilnehmern seiner Altersklasse.

 

Mit Spannung wurde der Auftritt der beiden Laufer Paare im Mixed-Paarlauf erwartet. Marion Gloßner-Fuchs/Markus Berger und Nadine Korzendorfer/Markus Haberkorn stellten ihr Können bereits bei der Bayerischen Meisterschaft in München unter Beweis, wo sie mit Rang 2 und 5 aufwarten konnten. Insbesondere nach dem missglückten Start im Einzel wollte Markus Haberkorn zeigen, dass mit ihm zu rechnen ist. Mit zwei starken Ergebnissen von 256 und 238 Kegeln beendete er sein Spiel mit 494 Kegeln. Seine Mitstreiterin Nadine Korzendorfer fügte noch weitere 447 Kegel hinzu, so dass das Duo mit 941 Kegeln zunächst die Führung übernahm. Allerdings mussten die beiden noch abwarten, da unter den weiteren 26 Paaren starke Konkurrenz lauerte. Diese kam dann aus den eigenen Reihen. Marion Gloßner-Fuchs konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten den ersten Durchgang mit 225 Kegeln abschließen, wobei sie sich kontinuierlich steigerte. In der zweiten Serie zündete sie ein wahres Feuerwerk und erzielte mit weiteren 253 Kegeln ein ausgezeichnetes Gesamtresultat von 478 Kegeln. Ihr Spielpartner Markus Berger überzeugte mit einem fulminanten Auftakt von 279 Kegeln (183/96). Von Pech verfolgt schien jedoch der zweite Durchgang, wo mit 200 Kegeln nichts mehr gelingen wollte. Am Ende standen trotzdem 479 Kegel an der Anzeige, womit sich die beiden bei 957 Kegeln letztendlich an die Spitze aller Mixed-Paare setzten.

 

Am nächsten Wochenende (26./27.10.2019) findet in München der zweite Teil der Deutschen Meisterschaft statt. Im Mittelpunkt stehen hier die Mannschafts- und Tandemdisziplinen. Gut Holz 66 Lauf wird mit insgesamt 3 Mannschaften und 2 Tandems vertreten sein. Das Mixed-Team tritt dabei als amtierender Deutscher Meister an und hofft, den Erfolg des Vorjahres wiederholen zu können. Dennoch möchte man natürlich mit weiterem Edelmetall zurückkehren – vor allem die Frauen- und die Männer-Mannschaft, die als Bayerischer Meister schon im Sommer überzeugen konnten.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?